Konditionen

ABRECHNUNG

Die vom Arzt verordnete Physiotherapie wird von Ihrer Krankenkasse bezahlt (Grundversicherung). Die Rechnungen für vom Arzt verordnete Physiotherapie-Behandlungen gehen direkt an Ihre Krankenkasse oder Unfallversicherung. Bei einer ausgeschöpften Franchise wird die Krankenkasse Ihnen 10% der Physiotherapiekosten in Rechnung stellen. Dies entspricht dem normalen Ansatz. Bei einer Franchise, die noch nicht ausgeschöpft ist, wird die Krankenkasse Ihnen die Kosten der Physiotherapie in Rechnung stellen. Behandlungen, die nicht vom Arzt verordnet sind, werden privat auf monatlicher Basis in Rechnung gestellt. Diese können aber auch vor Ort bar oder mit den üblichen Debit-/Kreditkarten bezahlt werden.

NICHT WAHRGENOMMENE TERMINE

Sollten Sie einen vereinbarten Behandlungstermin nicht wahrnehmen können, sind Sie gebeten, uns dies mindestens 24 Stunden im Voraus mitzuteilen. In einem solchen Fall wird Physio & Co GmbH bemüht sein, Ihnen einen Ersatztermin anzubieten.  Wir weisen Sie hiermit ausdrücklich darauf hin, dass versäumte oder nicht rechtzeitig abgesagte Termine Ihnen privat in Rechnung gestellt werden können. Die Krankenkasse oder Unfallversicherung übernimmt hierfür keine Kosten. Sehen Sie hierzu unsere Regelung für „Versäumte und nicht rechtzeitig abgesagte Termine“, abrufbar unter Versäumte und nicht rechtzeitig abgesagte Termine

AUSKUNFT

Physio & Co GmbH und deren Ärzte und Therapeuten werden, wenn notwendig, medizinische Informationen an zuweisende/nachbehandelnde Ärzte und Therapeuten weiterleiten. Erforderlichen Daten für die Rechnungsstellung werde an die rechnungsstellende Institution (z.B. Ärztekasse) sowie an die mit einem etwaigen Inkasso beauftragte Institution oder an die damit befasste Rechtsanwältin oder den damit befassten Rechtsanwalt oder die zuständigen staatlichen Instanzen weiterzuleiten.